Anschießen 2018 - Steller Schützen haben die Freiluftsaison eröffnet

„Die schönsten Stunden verbringt man in der Gemeinschaft“.

Mit dieser Feststellung stieß Präsident Holger Fischer auf volle Zustimmung, als er bei der Siegerehrung im Steller Schießsportzentrum den unterhaltsamen Sonntagnachmittag bilanzierte. Gemeinsam mit Ehrenpräsident Hans-Joachim Hentschel, Damenleiterin Kristina Sander und Schützenmeister Markus Flieger zeichnete er die Gewinner aus, die beim Anschießen auf dem Kleinkaliberstand um Auszeichnungen und Preise wetteiferten. Unter dem Beifall der Teilnehmer wurden die bis dahin noch geheim gehaltenen Schießergebnisse verkündet.

Siegerin bei den Damen wurde Ingrid Kroenig; sie erhielt die „Ehrenkette“. Und über den „Blumenorden“ durfte sich Gisela Lutzke freuen. Bei den Herren erwies sich Wolfgang Wischnewski als bester Schütze des Tages. Er durfte nicht nur den begehrten „Frühlingspokal“, sondern auch den „Kommandeurspokal“ mit nach Hause nehmen.

Foto: Die Preisträger/innen Ingrid Kroenig (li), Wolfgang Wischnewski und Gisela Lutzke